VfB-Header
Sonntag, 25. August 2019

VfB Bad Rappenau - TSV Obergimpern 1:5

VfB Bad Rappenau - TSV Obergimpern 1:5

Eine echte Schmach erlebte unsere Mannschaft im Derby gegen den TSV Obergimpern und ging mit 1:5 regelrecht baden. Dabei sah zu Beginn des Spielt eigentlich alle recht ordentlich aus.

Christopher Hönnige macht über Außen viel Dampf und so ergaben sich in den ersten 10 Minuten schon zwei gute Möglichkeiten.
Nachdem dieser aber anschließend rüde gefoult wurde und mit dem Kopf auf der Tartanbahn aufkam, wurde der Spielfluss unterbrochen und die Gäste kamen besser ins Spiel.

Mit einem Doppelschlag in der 20. und 21. Spielminute ging Obergimpern mit 0:2 in Führung.
Wenig später verkürzte Kevin Kroiher auf 1:2 und es kam wieder Hoffnung auf. Cocic prügelte nur Minuten später einen Freistoß über das Tor.
Nachdem ein eigentlich harmloser Schuss von Bauer den Weg ins Tor fand, lief der VfB wieder einem zwei-Tore Rückstand hinterher. Im Spiel nach vorne blieb man allerdings sehr blass und „Gimpern“ war über Lakos und Steeb immer wieder brandgefährlich. Bis zur Halbzeit passierte allerdings nichts mehr.

Nach der Pause haben die Zuschauer vergeblich auf ein Aufbäumen des VfB gewartet. Im Gegenteil. Durch eine Verkettung von Fehlern in der Hintermannschaft, ging Obergimpern mit 1:4 in Führung. Das war der endgültige Genickbruch, denn im Anschluss fand unsere Elf quasi nicht mehr statt. Der TSV spielte mit einfachen aber effektiven Mitteln und setzte immer wieder Nadelstiche. Kurz vor dem Ende war es Hagendorn, der das Debakel für den VfB perfekt machte und zum 1:5 Endstand traf. Eine enttäuschende Vorstellung, die mit dem Platzverweis von Leporino ein unrühmliches Ende fand.

  • Torfolge: 0:1 Jan Steeb (20.), 0:2 Sebastian Auer (21.), 1:2 Kevin Kroiher (28.), 1:3 Jonas Bauer (41.), 1:4 Simon Lakos (47.), 1:5 Justin Hagendorn (85.)
  • Aufstellung: Janis Schlick, Rico Leporino, Furkan Türkoglu, Christopher Hönnige (30. Jochen Bleymeyer), Marcel Hillbrecht, Eugen Lang, Henrik Daxhammer, Sebastian Söll, Kevin Kroiher (51. Cedric Hillbrecht), Delil Özcelik, Denis Cocic.
  • Trainer: Kevin Kroiher, Denis Cocic
Sponsoren

© 2019 VfB Bad Rappenau 1921 e.V. - Alle Rechte vorbehalten
Webdesign by Franz Mediaprint | Oliver Münch