VfB-Header
Donnerstag, 05. September 2019

Vorstellung der Koronarsportgruppe

Die Herz Sport Gruppe Bad Rappenau wird im Frühjahr 2019 ihr 30-jähriges Jubiläum feiern. Bis Mitte der neunziger Jahre war man beim VfB Mitglied,

als einige Teilnehmer eine Eigenständigkeit anstrebten. Mittlerweile ist man jedoch zu der Ansicht gekommen, dass eine Integration in einem örtlichen Sportverein organisatorisch die beste Lösung wäre.

Wie 1989, als der damalige Vorstand Walter Bräumer und Funktionäre wie Gottlieb Haas und Willy Stech den Anschluss der Herz Sport Gruppe wohlwollend unterstützten, zeigte der VfB im Sommer 2018 unter der Leitung von Klaus Bauer wieder ein Entgegenkommen, um die Herz Sport Gruppe erneut als VfB Mitglied im Sinne einer „“Behinderten Sportgruppe“ aufzunehmen.

Die Existenz einer Herz Sport Abteilung ist neben einer sportlichen Leitung (VfB-Vorstand) an folgende Vorgaben gebunden:

Regelmäßiges Training in einem geeigneten Umfeld – Sporthalle

der Kraichgau Klinik

Anwesenheit mindestens einer/eines speziell kardiologisch ausgebildeten Physiotherapeuten (Elke Denninger, zu Gründungszeiten unter ihrem Geburtsnamen Elke Hering) und

die permanente Anwesenheit eines Arztes (diese Funktion wird durch die niedergelassenen Allgemeinärzte des Ortes auf ehrenamtlicher Basis nach Dienstplan erfüllt).

Die zugrunde liegende Idee, welche die Herz Sport Gruppe 1989 entstehen ließ, hat sich über die Jahrzehnte nicht verändert und ist durch hunderte Studien bestätigt worden. Durch wohl dosierte körperliche Aktivität sollen Herzkranke wieder ihre Alltagstauglichkeit erreichen und erhalten.

In diesem Sinne unterstützt der VfB die wieder eingegliederte Herzabteilung in dem das beste von der Schöpfung erschaffene Medikament verabreicht wird, nämlich die körperliche Bewegung.

Dr. Jochen Späth

Sponsoren

© 2019 VfB Bad Rappenau 1921 e.V. - Alle Rechte vorbehalten
Webdesign by Franz Mediaprint | Oliver Münch